Termine

Nächster Dienst 
Abschlussdienst:

18. Dezember, 19.00 Uhr

Letzter Einsatz

09.12.2017 21:06 Uhr
H1, Tragehilfe


12205, 12206

Definitionen

Links

Downloads

 
 

Archiv 2014

Feuerwehr trauert um Karl Haarer

Feuerwehr trauert um Horst Bisle

Maibaumhock trotzt den Wetterbedingungen

01.05.2014I Regenschirme, Nieselregen und dicke Jacken, das war der Anblick zum Maibaumhock der am 30. April an der Feuerwache stattfand. Doch in diesem Jahr waren wir fest entschlossen den Baum aufzustellen. Gesagt, getan um kurz nach halb sechs erhob sich der Baum langsam in Richtung Horizont und war nach etwa einer halben Stunde mit Muskelkraft aufgestellt. Der anschließende gemütliche Teil fand in der Fahrzeughalle und in den aufgestellten Zelten statt, sodass der Maibaumhock trotz des Wetters ein tolles Fest war.

Wir möchten uns bei allen „wetterharten“ Zuschauern für den Besuch bedanken und wünschen uns für das nächste Jahr etwas mehr Sonnenschein.

Hochwasser bescherte 35 Einsatzstellen

28.04.2014 Am 24. April fand die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kuchen statt. Kommandant Uli Vetter eröffnete die Versammlung und begann mit seinem Tätigkeitsbericht des abgelaufenen Jahres. Die Personalstruktur der Wehr bleibt mit einem Austritt fast unverändert. Jedoch erläuterte der Kommandant, dass „nun eine Durststrecke einsetzt, die vermutlich mehrere Jahre anhalten wird.“  Denn der Altersdurchschnitt der Jugendfeuerwehr liegt momentan bei 12,6 Jahren und Fakt ist, dass der Nachwuchs in einer Feuerwehr fast ausschließlich aus der Jugend gewonnen wird. Sehr selten findet ein Quereinsteiger den Weg zur Feuerwehr, die natürlich jederzeit herzlich willkommen sind!

Neben den Dienstabenden wurde die Freiwillige Feuerwehr Kuchen zu 20 Einsätzen gerufen. Auch das Unwetter im letzten Jahr machte keinen Bogen um die Gemeinde. Sodass die Wehr mehrere Tage, an über 35 verschiedenen Einsatzorten zur Stelle war. Auch nach Bad Überkingen wurde ein Fahrzeug zur Überlandhilfe beordert, denn dort drohte der Damm zu brechen und den Ortskern zu überschwemmen.

Mit 16 aktiven Spielleuten ist der Fanfarenzug auf konstantem Niveau geblieben, jedoch ist der Besuch der Übungsabende „alles andere als Zufriedenstellend“, so der Fanfarenzugführer. Allerdings liegt das meistens nicht an der fehlenden Begeisterung, sondern vielmehr an krankheitsbedingten Ausfällen. Dennoch konnte das ein oder andere Ständchen zu Geburtstag und Hochzeit dargeboten werden.

Die Situation in der Jugendfeuerwehr ist gegenüber dem Vorjahr auch fast unverändert. Weiterhin wird händeringend nach neuen Mitgliedern gesucht. Der geplante Berufsfeuerwehrtag im Sommer/Herbst lockt vielleicht neue Mitglieder. „Wir blicken weiterhin positiv in die Zukunft!“

Anschließend an die Berichte konnte Kommandant Uli Vetter mehrere Feuerwehrkameraden zu neuen Diensträngen beglückwünschen. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Grundausbildung wurden Fabian Brucker, Daniel Fuchs, Daniel Molvay und Maximilian Pleier zu Feuerwehrmännern ernannt. Timo Unterlöhner bekam das Dienstgradabzeichen des Oberfeuerwehrmannes mit zwei karmesinroten Schwingen überreicht. Zu neuen Hauptfeuerwehrmännern wurden Roland Pfeffer, Ralf Wagner und Andreas Kristen befördert. Mit den zwei aluminiumfarbigen Schwingen des Dienstgrades ist Uwe Hofer neuer Oberbrandmeister in der Freiwilligen Feuerwehr Kuchen.

Zusätzlich zu den Beförderungen gab es ein weiteres freudiges Ereignis. Rolf Goll wurde von Bürgermeister Bernd Rößner für 50 Jahre treue Dienste zum Ehrenmitglied der Feuerwehr ernannt. Bereits 2003 wurde Goll mit dem goldenen Feuerwehrehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Seither sind weitere zehn Jahre vergangen: „das zeigt, dass Du dich bei der Feuerwehr und insbesondere bei Deinen Alterskameraden sehr wohl fühlst und somit eine wesentlichen Beitrag für die gute, intakte Kameradschaft beiträgst.“ erläuterte der Kommandant in seiner Dankesrede.